Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in der Volksbank Kempen-Grefrath eG

Ist die Volksbank Kempen-Grefrath eG auf die Konsequenzen auf die mögliche Ausbreitung des Corona-Virus vorbereitet?

Als Genossenschaftsbank sind wir uns unserer Verantwortung für die Region und unseren Mitgliedern und Kunden bewusst. Um unseren Mitgliedern und Kunden zu garantieren, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, existiert ein mehrstufiger Notfallplan für solche Fälle. Die Volksbank Kempen-Grefrath eG hat sich bereits frühzeitig intensiv auf ein mögliches Corona-Szenario vorbereitet und verschärfte Präventiv-Maßnahmen zum Schutz vor der Verbreitung eingeleitet, die sich positiv auswirken.

So wird intern und beim Kundenkontakt besonderer Wert auf die Hygieneregeln gelegt und auf Händeschütteln verzichtet. Meetings werden präventiv durch Telefon- und Videokonferenzen ersetzt, zentrale Veranstaltungen sind abgesagt und der Kontakt zu den Behörden wird gehalten. Die Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter und Sicherstellung unserer Dienstleistungen passen wir dynamisch an die Entwicklung der Epidemie an.

Was passiert in dieser Notfallsituation?

Wir sorgen dafür, dass die Kernprozesse der Volksbank Kempen-Grefrath eG aufrechterhalten werden. Dazu zählen wir, dass z. Zt. alle Geschäftsstellen erreichbar sind, Zahlungsaufträge bearbeitet werden, Geldautomaten und Onlinebanking funktionieren und auch das Wertpapiergeschäft weiterläuft.

Da es großflächige Schließungen von Schulen und Kitas gibt und wir deshalb mit Personalausfällen zu rechnen haben, kann es zu vorübergehenden Schließungen von einzelnen Geschäftsstellen kommen. Bargeldabwicklungen sind jedoch weiterhin über unsere Geldautomaten möglich. Für Kundenanfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon-Nr. 02152 14 92 0 zur Verfügung.

Alternative Wege zur Bank

Wir haben als Bank weiterhin für unsere Mitglieder und Kunden geöffnet und bieten unsere Dienstleistungen, zum Teil eingeschränkt auf einen Schalter an. Wir bitten Sie, Ihre Anliegen telefonisch oder auch per Mail mit den Mitarbeitern zu besprechen. In Ausnahmefällen sind unsere Berater auch persönlich für Sie da. Zum Ihrem und unserem Schutz bitten wir, dabei den notwendigen Abstand zu beachten.  

Gerne können Sie auch von zu Hause aus bequem und sicher Ihre Bankgeschäfte erledigen. Wir unterstützen Sie im Bedarfsfall auch gerne am Telefon bei der Einrichtung Ihres Online-Banking Zugangs bzw. Ihrer VR-BankingApp:

oder telefonisch unter: 02152 14 92 0

Ich brauche Bargeld. Gehe ich besser zum Schalter oder an den Geldautomaten?

Bitte benutzen Sie die Geldautomaten, denn bei Barverfügungen am Schalter besteht ein höheres Ansteckungspotenzial. Wir bitten um Verständnis, wenn unsere Mitarbeiter Sie vorübergehend mit einem Lächeln begrüßen statt per Handschlag.

Ich habe einen Beratungstermin vereinbart. Findet dieser statt?

In der Regel ja. Wir informieren unsere Mitarbeiter hinsichtlich aktueller Entwicklungen und geben ihnen Handlungsempfehlungen für den Umgang im Büro- und Filialalltag. Sollte es zu einer Terminverschiebung kommen, nimmt ihr Berater rechtzeitig Kontakt zu Ihnen auf.

Wie gehe ich am besten mit meinem Aktiendepot um?

Bei Fragen zu Ihrem individuellen Aktiendepot steht Ihnen ihr persönlicher Bankberater wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie gerne zeitnah einen Termin mit Ihrem persönlichen Berater.

In allen Geschäftsstellen der Volksbank Kempen-Grefrath eG stehen Ihnen unsere Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker weiterhin ohne Einschränkungen zur Verfügung.